Brennerei Dahlmann-Schmidt

Unsere Brennerei

Unsere Brennerei früher

 

 

Unsere Brennerei heute

 

1887 von meinen Urgroßeltern gegründet, ist es für uns eine Verpflichtung die lange Tradition fortzusetzen. Um Sie zu verwöhnen brennen wir alle Destillate doppelt, d.h. wir brennen in zwei getrennten Verfahren, dem "Rauhbrand" und dem "Feinbrand". Hierdurch erreichen wir höchste Qualität, was sich auch in den zahlreichen Prämierungen der letzten Jahre und Jahrzehnte widerspiegelt.

Dies spricht für Qualität, aber auch für die Tradition, die bei uns groß geschrieben werden.

Wir besitzen eine Brennerei, die nur zum "Doppelbrand" geeignet ist. Das heißt, wir brennen einen sogenannten "Rauhbrand" und in einem getrennten Vorgang den sogenannten "Feinbrand". Dies ist natürlich mit einem erhöhten Arbeitsaufwand verbunden, garantiert aber ein hochwertiges Destillat. Während andere Brennerei-Typen fast ausschließlich mit einem sogenannten "Helm", der nicht gekühlt werden kann, ausgerüstet sind, besitzt unsere Brennerei einen "Deflekmator" mit zwei "Pistoriusbecken". Diese Pistoriusbecken wurden von Johann Heinrich Leberecht Pistorius Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelt. Seine Erfindung wurde 1816 patentiert. Diese Erfindung brachten Pistorius Reichtum und Ehre, den Brennern die Möglichkeit hochwertige Produkte zu erzeugen. 1821 erwarb Pistorius das Rittergut Weißensee bei Berlin als erster nichtadliger Gutsherr, das heute als Museum dient.

Wegen des eigenen Obstbaues wurde die Brennerei schon vor Jahrzehnten auf die Erzeugung von Obstbränden (Edelbrände) umgestellt. Da wir das Obst selbst produzieren, können wir den optimalen Erntezeitpunkt bestimmen. Nur voll ausgereifte, aromatisch duftende Früchte ergeben auch ein hochwertiges Destillat. Um die gegendtypischen alten Streuobstbestände zu erhalten, haben wir uns darauf spezialisiert  aus alten Obstsorten hochwertige Brände zu erzeugen.Bei den Apfelbränden bieten wir z. B. folgende Edelbrände an: "Kaiser-Wilhelm", "Rambur", "Transparent von Croncels", "Welschisner"und "Boskoop". Eine Bereicherung unseres Sortiments ist der Apfelmostbrand. Bei den Birnenbränden aus alten Birnensorten sind dies: "Sußbirne", "Mollabusch", "Gräfin von Paris", "Kongress", "Gellerts Butterbirne"und die "Köstliche aus Charneux". Auch bei unseren Edelbränden aus Zwetschgen können Sie unter "Hauszwetschgen", "Wangenheimer" und "Elena" wählen.

Verkosten Sie unsere Destillate in unserer kleinen, aber feinen, Probierstube.

Bitte fordern Sie unsere Bestellliste an. Wir beleifern Sie prompt.